MENU

 zurück zur Typgruppenübersicht

 

Opel 4 PS (Laubfrosch) 1924-1931

 

Typ-Referent

bach_4ps_265Jean-Marc Bach

1c, rue du Château

L-4992 Sanem

Luxemburg

Telefon: 00352-621 154 111

bach@alt-opel.eu

 

Der Opel-Laubfrosch im Film

Wir waren heute mit dem Laubfrosch beim Filmdreharbeiten in Weimar.

War ganz nett und hat Spaß gemacht. Durfte den Fluchtwagenfahrer von Sauckel spielen.
Der Sendetermin steht auch schon fest...

[ mehr ]

 

 

Liebe 4 PS und Alt-Opel Freunde!

Geboren bin ich am 9.7.1969 in Differdingen, Luxemburg.

Nach bestandener Meisterprüfung als Werkzeugmacher im Jahre 1996 übte ich den Beruf als Fahrlehrer aus. Auch diesen Beruf schloss ich mit dem Meistertitel ab. 

Im Jahre 1999 wechselte ichnochmals den Beruf.  Von nun an durfte ichmein Wissen als Werkzeugmacher an einer Berufsschule in Luxemburg an Jugendliche weitergeben.

Im Jahre 2003 wechselte ich innerhalb der gleichen Berufsschule die Abteilung. Von nun an unterrichtete ich im Karosseriebau, Autospenglerei und Autolackiererei. Da ich mir bis dato dieses Wissen eher auf privater Ebene aneignete, verfeinerte ich dies, indem ich mehrere Lehrgänge an der Schweinfurter Fahrzeugakademie resp. bei mehreren Lackherstellern besuchte.

Meine Opel-Geschichte begann im Jahre 1982. Als Dreizehnjähriger wurde ich öfters von einem älteren Freund mit zu seinem Großvater in dessen private Werkstatt mitgenommen. Eines Tages tauchte ein Opel Kadett C Coupé aus dem luxemburgischen Rallyesport mit Motorschaden auf. Hier durfte ich dann mithelfen den Motor zu wechseln.

Das muss bei mir der ausschlaggebende Moment in Sachen Opel gewesen sein. Von da an gab es für mich nur noch das C-Kadett Coupé.

Mit 14 Jahren probierte ich meinen Vater zu überreden, mir einen solchen zu kaufen und ihn dann bis Erhalt des Führerscheines einzumotten. Dieser Wunsch wurde mir dann aber verweigert, und so kaufte ich mir im April 1986, von meinem eigens gesparten Geld ein C-Coupé von 1977 in einem erbärmlichen Zustand, aber rostfrei, den ich dann selbst restaurierte. Von da an ging es Schlag auf Schlag. Es folgte ein Manta B GT/E von 1983 und ein Opel GT von 1969, die noch immer in meinem Besitz sind.

Heute, inzwischen selbst Vater von zwei Kindern, die mir tatkräftig zur Hand gehen, zählen wir neben unserem 4 PS Wagen, einem offenen Zweisitzer von 1927, den ich vom ehemaligen Typreferenten erwerben konnte, noch einen Corsa A GSI von 1991 und einen Vectra B I 500 als Alltagsauto zu unserem Fuhrpark.

Weiter besteht unsere Opel-Sammlung noch aus einem Olympia Rekord von 1953, mehreren Fahrrädern, einer Opel Motoclub

von 1929, einem Fahrrad mit Hilfsmotor, einer Opel Seifenkiste sowie einer Nähmaschine und zwei Kühlschränken.

Als Typreferent werde ich mich bemühen, in Zusammenarbeit mit anderen 4 PS Freunden kompetente Antworten zur Historie und Originalität geben zu können. Auch werde ich versuchen, eine zentrale Anlaufstelle für die

4 PS Typgruppe zuschaffen, um so die geforderten Teileversorgung- und Nachfertig-

ungsaktionen besserkoordinieren zu können.

Hierbei ist mir eine gute Kommunikation unter den Alt-Opel Freunde sehr wichtig.

Jean-Marc Bach *2544

 

+

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Laubfrosch

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum | Disclaimer