MENU

 

[zurück zur Typgruppenübersicht]

 

Opel Kapitän P 2,5 und P 2,6 

 

Typ-Referent


Joachim Stange

Münchauracher Weg 12

90431 Nürnberg

 

 

 



Telefon: 0911-311 538 ab 18:00
stange@alt-opel.eu

 

 

 

 

 



 

 
 
 

 

 

   

 Captain Cresta 

 Ein Vergleich zwischen Kapitän P 2.6 und

 dem Velox bzw. Cresta von Vauxhall

 

Text :

Stefan Heins *1662 

Fotos:

Dr. Hans Wuhrmann *2391

Stefan Heins *1662

Archiv ALT-OPEL IG

 

Artikel Download 736 KB 

Bild links:

Elegante Erscheinung

Cresta vor der Holzbrücke in Wangen

an der Aare 

 

 

Flossen-Verband

Vauxhall PA Cresta, Opel Kapitän P und P 2.6 bei unserem Jahrestreffen in Wangen an der Aare 

Raumschiff Orion lässt grüßen, der erste PA Cresta erschien den Engländern wie ein Ding aus einer anderen Welt

Gesichter in der Menge, Kapitän P mit deutlich vom Kühlergrill getrennten Scheinwerfern, Vauxhall PA Cresta mit Augenbraunen...

...und bereits über die gesamte Fahrzeugbreite reichendem Kühlergrill

Kapitän vor der

 Modelpflege

Kapitän nach der Modellpflege

 

Der Cresta sieht auch in diesem Vergleich zierlicher aus

Parallelen
Panoramascheiben im Vergleich

Cresta vor der

 Modellpflege 

Cresta nach der Modellpflege

Die doppelt zweifarbig abgesetzte Lackierung betont die Horizontale...

 

...und den Verlauf der Panoramascheiben

Den Bandtacho gab es im Cresta erst in den sechziger Jahren...

...während frühe Autos riesige Rundinstrumente hatten

Im Kapitän P 2.6 geht es nicht ganz so bunt zu, man findet sich allerdings auch leichter zurecht

Alles halb so wild,

neben dem Cresta wirkt die Frontgestalltung des Kapitän P 2.6 deutlich ruhiger... 

 

...was sich auch für das Heck festhalten lässt, obwohl die Formgestalter in Luton bei der letzten Serie schon für zivilere Formen gesorgt haben

Montage Suiss, das gab´s beim Kapitän wie beim Cresta

Die Motoren,

 Kapitän P ...

... und Kapitän P 2.6

Cresta Motor vor...

 

 

...und nach der Modellpflege

Schöner Abschluss,

 Vauxhall...

...wie Opel gefallen durch schöne Details am Heck

Alles bleibt anders, der Cresta PB fiel, ähnlich wie die KAD A Serie, deutlich zurückhaltender aus.


 

 

 Opel-Kapitän, dreimal auf Malta...  mit Reisenotizen 

Text: Gerd Konhäusner *1524

Fotos: Sammlung Familie Konhäusner *1524
            John Briffa  *2960

Download pdf 198 KB

Foto links:
Auf Malta unterwegs im Kapitän P 2.6 ist nicht nur unser Mitglied John Briffa, sondern auch gute Freunde kommen in den Genuss

 

 

 

 

 

Alles, wo es hingehört: Auch kleinste Zierteile wie hier die gekreuzten Flaggen am hinteren Kotflügel sind vorhanden an diesem Kapitän im Mittelmeer 

Einen schwarzen Kapitän ´57 hat John auch noch

Immerhin rollt er, kommentierte Gerd dieses Bild. Es zeigt Johns zerlegten Kapitän P auf den Weg zum "Karosserieklempner" 

 

 

 

 

John Briffa freut sich über seinen Fundus an Ersatzteilen und Reliquien

Hier sind die A-Säulen bereits gemacht

Das Heck, der Unterboden ist bereits fertig

 


 

 Eine Opelliebe auf den ersten Blick!

 

Leseprobe: 

Begonnen hat alles im Februar 1992, bei einen Kuraufenthalt in der nähe von Graz!
Bei einem Besuch  einer Freundin meines Vaters, kam das Gespräch auf Oldtimer.
Dabei erfuhr ich, dass der verstorbene Ehemann dieser Freundin einen alten Opel

 


mit Panoramascheibe besessen hat.

Das Auto wurde in den 80er Jahren an den Bruder der Freundin nach Wels in Oberöster-
reich verkauft.
Der Bruder versuchte das Auto wieder flott zu machen, aber es blieb beim Versuch. ....

 

 

Download pdf-Datei

Text:     Werner Pirker *3178

Fotos:  Werner Pirker *3178
              Nicole Wintersteiger
              Norbert Büchner *2403

 

 

 

Der Kapitän von Werner Pirker heute, aufge-
nommen bei der 2. KAD-Fahrt in Österreich
Der Anfang: ein Häuflein Elend, dessen Frontpartie allein schon gereicht hätte,... ...um die Hände..überm Kopf zusammen-zuschlagen. Hier passt überhaupt nichts mehr zueinander

 

 

Demontiert sieht es noch schlimmer aus Stabile Seitenlage – und überall Rost Der Fußraum, gerade ohne Türschweller

Impressum | Disclaimer