MENU
 

5. – 7. Juli 2013 Senator / Monza Treffen 

     

Die Senator / Monza Typgruppe hielt ihr alljährliches Treffen dieses mal in Hannover ab. Jörg Brüggemann war für die Organisation und Durchführung dieser Veranstaltung verantwortlich. Nun lasst mich euch unsere Erlebnisse erzählen.

Nach dem gegenseitigen Begrüßen und erledigen der Anmeldeformalitäten im Congress Hotel , trafen wir uns um 18:30 vor dem Hoteleingang zur Besprechung. Da ja Niemand wusste, welche Attraktion Jörg für den Freitagabend eingeplant hatte, lauschten alle sichtlich gespannt seinen Ausführungen. Mit der U-Bahn zum 484. Schützenfest in Hannover – ein Volksfest von langjähriger Tradition, welches mit ca. 2.2 Millionen Besuchern das größte Schützenfest der Welt ist! Am Schützenfest kamen dann die nächsten Überraschungen. Es wurden von uns Gruppenbilder gemacht – zum ersten für einen Schlüsselanhänger und zum zweiten bei einem Kinderkarussell, dass gleich zwei Opel Fahrzeuge im Fuhrpark hatte. Wir hatten sehr viel Spaß an diesem Abend und erreichten gerade noch rechtzeitig die letzte U-Bahn zum Hotel zurück.

Am Samstag um 9:30 Uhr am Parkdeck war der Treffpunkt zur Fahrerbesprechung. Jörg erklärte noch ein paar Einzelheiten und wir

 

fuhren los. Raus aus der Stadt zum Hausberg der Hannoveraner, den Deister, über den Nienstädter Pass bis nach Steinhude.
Am Parkplatz „Zum Meer“ erwartete uns Jörg bereits. Dann kam die nächste Überraschung. Wir fuhren mit einem Schiff raus auf das Steinhuder Meer zur Insel Wilhelmstein. Beim Besuch der Wilhelmsteiner Festung fanden wir auch gleich einige Antworten zu den Fragebogenquiz, welches wir mit den Fahrtunterlagen erhalten haben. Pünktlich zum Mittagessen waren wir wieder am Festland. Anschließend wanderten wir durch Steinhude und versuchten all die gefinkelten Fragen der Fußgänger rally zu lösen. Bei diesem Sparziergang bewunderten wir aber auch die vielen schönen Fachwerkbauten, und wie liebevoll die Häuser und Gartenanlagen gepflegt und mit Blumen geschmückt waren. Beinahe hätten wir vier Österreicher den Zeitpunkt zur Abgabe des Fragebogens übersehen, und wir waren bestimmt als Letzte von Steinhude zurück zum Hotel gefahren. 
Der Festabend fand im nahegelegenen Restaurant „Vier Jahreszeiten – Hannover 96“ statt. Jörg bedankte sich bei seinen Helferinnen, und den Teilnehmern für die Disziplin. Leider haben von den siebzehn Teilnehmerfahrzeugen nur sieben den Fragebogen des Rallyequiz abgegeben. Gewonnen haben hier Claudia und Karsten

 

Hinz, gefolgt von Ela Momberg und Jan Vetter. Dritte wurden Tobias und Werner Preischel. Diese drei Teams wurden mit je einem Pokal prämiert. Michael hatte die weiteste Anreise und erhielt hierfür ebenso einen Pokal. Unser Typreferent hatte noch Infos für uns bereit, und anschließend wurden Bilder über den Neuaufbau eines Monza Cabriolet gezeigt, dass wir bestimmt bei einem der nächsten Treffen sehen werden. Der Rest des verbleibenden Abends wurde in gemütlicher Atmosphäre bei vielen lustigen Gesprächen verbracht, die bis zur Sperrstunde andauerten.

Am Sonntag trafen wir uns nach einem gemeinsamen ausgiebigen Frühstück wieder am Parkdeck zum Teiletausch. Gegen 11:00 Uhr verabschiedeten wir Österreicher uns von den Teilnehmern dieses schönen Treffens und begaben uns auf die Heimreise. Rückblickend möchte ich sagen – ein zwar kleines aber feines Treffen mit gelungenen Überraschungen und sehr viel Spaß !

 

     Gerhard Wintersteiger *3610

 

 

Impressum | Disclaimer